g
      

      Weitere Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria

      Cueva pintada

      In der "Cueva pintada" eine Höhle in Gáldar, können Sie hautnah die Kultur der kanarischen Ureinwohner erleben. Das dortige Museum steht selbst auf den Resten einer alten Siedlung und bietet eindrucksvolle Ansichten von Wandmalereien und Gegenständen aller Art.

      Casa de Colón

      Die "Casa de Colón" war die Herberge der ehemaligen Gouverneure der Insel. Dieses Haus wurde von Kolumbus wahrscheinlich auf seiner ersten Reise nach Amerika besucht. Das gleichnamige Museum bietet eine sehr ausführliche Dokumentation und andere Ausstellungsstücke von der Eroberung der Inselgruppe durch die Kastilier, dem Aufenthalt von Christopher Kolumbus und dem präkolumbianischen Amerika.

      Museo Canario

      Das "Museo Canario" zeigt die umfangreichste Sammlung des kulturellen Erbes der kanarischen Ureinwohner. Das Museo Canario beherbergt die vollständige archäologischen Sammlungen des ganzen kanarischen Archipels. Lernen Sie die Geschichte der Inseln durch diese einzigartige Auswahl an Exponaten kennen.

      Pueblo Canario

      Das "Pueblo Canario" liegt im Herzen der Stadt Las Palmas in den schönen Gärten "Parque Doramas". Es ist ein Museum des Künstlers Nestor de la Torre, welches die typische kanarische Architektur der Häuser mit ihren schönen Holzbalkonen zeigt. Im Pueblo Canario werden auch folklorische Tänze und Gesang aufgeführt. Außerdem können Sie das Museum Nestor de la Torre besuchen.

      Jardín Botánico Viera y Clavijo

      Mit einer Fläche von etwa 10 Hektar, zeigt der Botanische Garten "Jardín Botánico Viera y Clavijo" den ganzen botanischen Reichtum der sieben Kanarischen Inseln, der Flora der Insel Madeira, den Azoren und den Kapverden.

      Los Tilos de Moya

      Ein besonderes Naturgebiet finden Sie in "Los Tilos de Moya", einer Schlucht in der Nähe von Moya. Auf einer Fläche von 91 Hektar befinden sich viele Lorbeerbüsche und Linden.